Gemischte Realitäten – die Zukunft der Fabrikplanung

Zitat: Digitale Fabrikplanung bedeutet heute mehr, als das statische Abbild einer Fabrik zu erstellen. Vielmehr geht es darum, deren Lebenszyklus auch nach der Planungsphase komplett digital zu begleiten. Genau dabei helfen neue Technologien wie IoT, Virtual Reality oder die erweiterte Realität. von Sergej Schachow

Die Planung einer neuen Fabrikanlage wird heute gerade im Mittelstand größten Teils immer noch über Excel Listen und mit Papieraufwand geplant. Oft sind die Kriterien, warum man nicht in die 3D-Planung gehen möchte, monetäre Beweggründe. Die Vorteile, die eine virtuelle Begehbarkeit mit sich bringt, sind nicht von der Hand zu weisen. So kann zum Beispiel ein virtuelles Modell vom potentiellen Kunden „begangen“ oder auf Messen präsentiert werden.

Lesen Sie mehr dazu: https://www.digital-engineering-magazin.de/gemischte-realitaeten-die-zukunft-der-fabrikplanung

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar